Startseite HomeÜber uns ProfilProjekteBranchenKontakt





Elbglas


Ilona Hoffmann

Frau von Wasser und Luft

Ilona Hoffmann


Ilona Hoffmann









Geboren 1966 im Jahr des Feuerpferdes. Als Künstlerin aus Leidenschaft und
Berufung verarbeitet sie Erlebtes, innere
Bilder sowie Gefühlswelten und
Seelenlandschaften. Ihre Arbeiten, Licht-
gebilde und Spiegelbilder sind ihr Medium
für das Unsagbare. Die Motive sind
Ergebnisse der Verarbeitung von Erlebtem und einer Innenschau, die schmerzlich
und schön zugleich sind. Ihre Arbeiten mit Skulpturen in und aus Spiegeln sind aus Leidenschaft geboren. Spiegelbilder sind hier nicht nur stumme Diener der Eitelkeit,
sondern werden zu Mitteln der Selbster-
kenntnis. Lichtobjekte bringen dabei Licht
in die dunklen Tiefen. Durch ihre auto-
didaktische Vorgehensweise entwickelt sie immer neue Verarbeitungs- und
Gestaltungstechniken.
Unvoreingenommen von Schulen und
Ausbildungsstätten ist das Leben selbst
ihr Lehrer.

Ausstellungen:
1989 in der Harburger Musikkneipe
„Consortium“, „Kulturwerkstatt Harburg“
(4x),

„Café Pustekuchen“ ( 5x), „Klein Huis“
(Baseler Hof, Hamburger Innenstadt 2x),

„Magnus Hirschfeld Centrum „(4x),

„Rieckhof Harburg (3x)“, „Café im Buch“
(Sternschanze Hamburg 2x), „CVJM“ (3x),
„Frank und Frei“ (Sternschanze Hamburg 2x),
„Tolstefanz“ (Lüneburg 2x), in der
„Medusa“,

Ortsamt Süderelbe 2x,
„Foolsgarden“ (Varieté und Kabarett) als Dauerausstellung, „Augustinum“ (Neumühlen).

Erste Ausstellung außerhalb Deutschlands 1998 in der „Seizoenen Galerij“ in Winschoten, Holland.

Danach Ausstellungen im kleinen Theater
Bargteheide, im Cafe Kontor, Galerie
Raum und Kunst, Bleichenhofpassage
Hamburg, Talquelle (Reeperbahn
Hamburg)
Seit 2014 Mitglied im Kobalt-Kunst-
International e.V. und damit bisher
Gemeinschafts- ausstellungen in der
„Galerie am Michel“ und an der TUH-
Harburg.


Zurück

<< MITGLIEDER-ÜBERSICHT <<




Kobalt - Kunst - International e. V.